Damit Sie in Sachen ETIBLOGG-Projekt immer auf dem neuesten Stand sind, stellen wir Ihnen hier alle aktuellen Informationen, wie Pressemitteilungen, wichtige Termine und weitere Neuigkeiten zur Verfügung.


Termine

Das Projekt ETIBLOGG in der App „Smart Service Welten in AR“

 

Sie können unser Projekt ETIBLOGG jetzt auch in einer Augmented-Reality-App entdecken. Laden Sie die App „Smart Service Welten in AR“ herunter und lernen Sie neben ETIBLOGG noch 37 weitere Projekte kennen. Die App und das PDF für den zur Nutzung der App notwendigen Ausdruck, der als „Exponat für unterwegs“ fungiert, finden Sie hier: Google-Play-Store & App-Store.


ETIBLOGG Monatstreffen in Erlangen

 

Am Freitag, 17.05.2019 fand in Erlangen beim Fraunhofer IISB das ETIBLOGG-Monatstreffen statt. Zunächst gaben die Teilnehmer einen kurzen Überblick über den Status Quo ihrer jeweiligen Arbeitspakete. Im Fokus standen hier das vorangegangene Vernetzungstreffen zwischen Vertreter aus verschiedenen BMWi-Referaten und den Smart Service World II-Energieclustern sowie die Tage der digitalen Technologien Mitte Mai in Berlin.

 

Danach stellten Vertreter der PONTON das Grobkonzept für das Handelsframework, die Implementierung des Marktmechanismus, die Handelslogik und die Trading Policy aus dem Arbeitspaket AP2 (Gesamtkonzept für eine Systemarchitektur und Risikomanagement) vor. Die consider it erläuterte das Vorgehen der technischen Analyse „Blockchain-Cloud“ aus Arbeitspaket AP4 (Implementierung Blockchain Cloud). In diesem Kontext einigten sich die Projektpartner auf einheitliche Begrifflichkeiten und Definitionen.

Die ESMT präsentierte dem ETIBLOGG-Konsortium die ersten Ergebnisse aus ihren quantitativen Befragungen und ihren qualitativen Interviews. Unter anderem wurde hier der Frage nachgegangen, wie die Blockchain-Technologie eingesetzt wird, z. B. als Konsortium-Blockchain oder als Blockchain as a service. Die ESMT stellt diese Ergebnisse Ende Mai auf der IAEE Montreal beim Beitrag „Business Model Innovation of Blockchain-Based Energy Trading Platforms“ vor.

 

Das Highlight des Treffens in Erlangen war die Besichtigung des ersten Demonstrators im Forschungslabor des Fraunhofers IISB. In der dort aufgebauten Testumgebung wurden beim Treffen  erste Simulationen mit Hilfe von drei Batteriesystemen und dazugehörigen Blockchain-Devices durchgeführt. Das Treffen endete mit der Besprechung der nächsten Schritte, um das nächste Zwischenziel – einen zukunftsfähigen Demonstrator – zu erreichen. Außerdem wurden die Optionen für die Gestaltung eines Exponats für die Messe European Utility Week diskutiert.


ETIBLOGG bei den Tagen der digitalen Technologien 2019


Vom 14. Bis 15. Mai fanden die Tage der digitalen Technologien 2019  in Berlin statt, bei denen ETIBLOGG - vertreten durch Simone Gitschier von der Konsortialführerin GETEC ENERGIE  - beim Forum „Blockchain - Chancen und Herausforderungen für die Energiewirtschaft“ teilnahm.


Nach einer kurzen Anmoderation durch Herrn Dr. Tom Klaus stellten insgesamt vier Redner (Herr Strauß, SMECS ; Simone Gitschier, ETIBLOGG ; Herr Zoerner, BloGPV  und Herr Zupan, Pebbles ) verschiedene Projekte, in denen die Blockchain-Technologie im Stromhandel getestet wird, vor. Simone Gitschier sprach über ETIBLOGG und den dort verfolgten Ansatz des blockchainbasierten Echtzeithandels. Dabei ging sie auf die Parallelen der Charakteristika des Stromhandels zum lokalen und regionalen Peer2Peer-Handel ein. Ebenso stellte Frau Gitschier den aktuellen Stand des Projekts ETIBLOGG und den ersten Demonstrator vor.


Anschließend  fand ein Panel statt, im den die Herausforderungen, die der Einsatz von Blockchain an die Energiewirtschaft stellt, zu diskutieren. Fragen zu den Folgen für den klassischen Stromhandel, zur Akzeptanz für Blockchain-Lösungen und zu zukunftsfähigen Konzepten wurden dabei ebenfalls erörtert.


 ETIBLOGG beim Vernetzungstreffen „Ask your regulator – Ask your innovator“

  

Auftakt einer ereignisreichen Woche für das ETIBLOGG-Projekt war das Vernetzungstreffen „Ask your regulator – Ask your innovator“ am 13. Mai 2019 in Berlin. Das Treffen diente dem fachlichen Austausch zwischen dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und den Projekten der Smart Service Welt zur weiteren Entwicklung von Smart Services im Bereich Energie.

 

Beteiligt waren neben Vertretern des BMWis auch Mitglieder aller vier Projekte der Smart Service World II. ETIBLOGG wurde von Simone Gitschier von der Konsortialführerin GETEC ENERGIE vertreten.

 

Nach der Vorstellung der einzelnen Projekte wurden übergeordnete Themen wie Handel und Vertrieb, Netzbetrieb, rechtliche Rahmenbedingungen und die Akzeptanz neuer Technologien in der Energiewirtschaft diskutiert. 


Erste Meilensteine im Projekt ETIBLOGG erreicht

 

Zum ersten Jahrestag des ETIBLOGG-Projekts dürfen wir mit Stolz verkünden, dass wir unsere ersten Meilensteine fristgerecht erreicht haben:

Die Testumgebung beim Fraunhofer IISB in Erlangen ist funktionsbereit (Meilenstein 1), um den ersten vollständigen Demonstrator zeitnah in Betrieb zu nehmen. Nach der Dokumentation der Anwendungsfälle und unter der Berücksichtigung der Ergebnisse aus der Sicherheits- und Bedrohungsanalyse ist ein Anforderungskatalog mit passenden Zielkriterien vollständig erstellt worden (Meilenstein 2), um die Anforderungen an das für die Demonstration zu entwickelnde Gesamtsystem zu definieren und quantitativ zu bewerten. Des Weiteren ist ein Überblick zum Stand der Blockchain-Technologie (Meilenstein 3) angefertigt worden.

 

Alle drei Meilensteine tragen dazu bei, das große Ziel der Erstellung des ersten Demonstrators bei unseren Partnern im Fraunhofer IISB in Erlangen umzusetzen. Der Demonstrator ist ein Prototyp, durch den der Blockchain-basierte Peer-to-Peer-Energiehandel von Stromkleinstmengen in einem Microgrid getestet wird. Basierend auf den Erkenntnissen durch diesen Prototyp werden anschließend zwei weitere Demonstratoren gebaut, in denen das bestehende Microgrid erweitert wird.

 

Der Demonstrator besteht aus fünf Batteriesystemen mit jeweiligen Wandlern und dazugehörigen Blockchain-Devices. Die Devices werden zunächst durch Raspberry-Pi-3-Systeme umgesetzt und beinhaltet unter anderem die Logik, um einen Echtzeitenergiehandel über eine Blockchain durchführen zu können. Die ganze Versuchsumgebung ist in einem Labor-Schrank aufgebaut. Hier wird auf der grünen Wiese ein Arealnetz in Form eines virtuellen Shopping-Centers mithilfe der verschiedenen Komponenten simuliert. 


Simone Gitschier vertritt ETIBLOGG bei der Podiumsdiskussion „Blockchain – Neuer Trend der Digitalisierung der Energiewirtschaft“ auf der Hannover Messe

 

Am 3. April 2019 nahm Simone Gitschier, Leiterin des Projekts ETIBLOGG bei der Konsortialführerin GETEC ENERGIE, auf der Hannover Messe 2019 an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Blockchain – Neuer Trend der Digitalisierung in der Versorgungswirtschaft“ teil. Ebenfalls beteiligt war Richard Plum, Vorsitzender der Blockchain-Initiative Energie vom Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation e.V. (edna). Peter Krückel vom Fachmagazin 50,2 moderierte die Podiumsdiskussion.

 

Die Blockchain-Technologie wird vor allem für Transaktionen verwendet, die auch ohne Zwischeninstanz – wie beispielsweise eine Bank – funktionieren. Für die Energiewirtschaft sehen Experten in der Technologie große Potenziale. Die genauen Anwendungsbereiche befinden sich zum Großteil allerdings noch im Versuchsstadium. Während der Podiumsdiskussion diskutierten Frau Gitschier und Herr Plum den aktuellen Stand der Entwicklung und erläuterten konkrete Einsatzmöglichkeiten der Blockchain-Technologie in der Energiewirtschaft.

 

Die Relevanz des Themas schien vielen Messebesuchern bereits bewusst zu sein - so war die Podiumsdiskussion gut besucht. Dem Vortrag folgte eine angeregte Diskussion zu zukünftigen Standards, Kooperationen und auch zur Bedeutung des Datenschutzes in Bezug auf Blockchain-basierte Lösungen.  


ETIBLOGG beim Smart Service Summit

 

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat als Förderträger vom 22.11.-23.11.2018 zum Smart Service Summit nach Berlin eingeladen.

 

Geladen waren neben Vertretern der bisherigen Projekte aus der Smart Service Welt I diesmal auch Repräsentanten aller Projekte aus der Smart Service Welt II. Letztere besteht aus den vier Clustern Bau und Beschäftigung, Wohnen und Leben, Medizin und

Energie, zu dem auch das Projekt ETIBLOGG gehört.

 

Den Startschuss der Veranstaltung gab der parlamentarische Staatssekretär Christian Hirte mit einer Eröffnungsrede. Anschließend folgten weitere Vorträge und Debatten rund um die Themen Digitalisierung, Datenschutz und intelligente Dienste.

Ein weiteres Ziel der zweitägigen Veranstaltung war das Kennenlernen und Vernetzen mit Vertretern anderer Projekte und Cluster. Im Austausch mit den Repräsentanten der anderen Projekte aus dem Cluster Energie konnten wir neue Anreize und Herangehensweisen kennenlernen und im Hinblick auf unser Projekt reflektieren.

 

Neben dem Kennenlernen anderer Projektverantwortlichen im Matchmaking-Verfahren gab es auch Angebote in sogenannten Barcamps. Diese umfassten die Bereiche Geschäftsmodellentwicklung, Recht und IT/Normen. Die Teilnehmer hatten Gelegenheit, ihre Kompetenzen zu diesen Themen zu erweitern und zu vertiefen.


ETIBLOGG-Konsortialtreffen 16.11.2018

in Gräfelfing/München

 

Unser Projekt ETIBLOGG lebt vom ständigen Austausch von Wissen und Informationen. Am Freitag, den 16.11.2018 haben wir uns auf Einladung unseres Konsortialpartners Mixed Mode GmbH in Gräfelfing bei München mit Vertretern aus dem Konsortium, vom Projektträger DLR sowie der Begleitforschung getroffen.

 

Begonnen haben wir mit einem Update zu jedem Arbeitspaket, um alle Anwesenden auf einen Stand zu bringen. Die GETEC ENERGIE AG präsentierte die Ergebnisse ihres Arbeitspakets, wie beispielsweise die Projekt-Website und Pressematerial für öffentliche Auftritte.

 

NXP Semiconductors Germany verantwortet ein Arbeitspaket, in dem die Use Cases für den Demonstrator zusammen mit den restlichen Konsortialpartnern entwickelt und spezifiziert werden. Der Demonstrator dient zur Simulation eines Microgrids, um entsprechende Informationen für die Anwendung in einem echten Arealnetz sammeln und auswerten zu können. Auch die Ponton GmbH und das Fraunhofer Institut IISB haben über den Fortschritt ihrer Arbeitspakete referiert. Den Anwesenden des Projektträgers und der Begleitforschung erläuterten sie dabei auch das grundlegende Handels-Framework und die Demonstrator-Spezifikationen. Im Anschluss präsentierten Vertreter des Projektträgers DLR und der Begleitforschung iit Informationen zum Stand und weiteren Verlauf der Projektdokumentation. Zusätzlich wurden seitens des iit weitere Möglichkeiten aufgezeigt, bei denen uns die Begleitforschung unterstützen kann.

 

Das Projekt macht große Fortschritte und liegt im Zeitplan. In der ersten Jahreshälfte 2019 soll der Demonstrator seine Arbeit aufnehmen und fundierte Erkenntnisse zum Energiehandel in Echtzeit liefern. 


Das Projektteam ETIBLOGG, mit Konsortialführer GETEC Energie AG, und den restlichen Partnern, Consider IT GmbH, ESMT Berlin, Fraunhofer IISB, Mixed Mode GmbH, NXP Semiconductors Germany GmbH, PONTON GmbH und Universität Hamburg.

Kick-off für das ETIBLOGG-Projekt

 

Am 08. Mai 2018 war es soweit. Das Projekt ETIBLOGG wurde in Anwesenheit des gesamten Konsortiums und auch mit Vertretern des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und des Projektträgers des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) offiziell vorgestellt. Die gemeinsame Arbeit konnte endlich mit vollem Elan und hoher Motivation beginnen. 


ETIBLOGG in den Medien


Pressemitteilung

Download
Pressemitteilung zum Website-Launch des Projekts
PM_Projekt ETIBLOGG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 215.6 KB

Download

Download
Kurzinformation Projekt ETIBLOGG
OnePager_A5_FIN _ETIBLOGG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB
Download
Short note Project ETIBLOGG
OnePager_A5_EN_FIN_ETIBLOGG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB